25 Jahre HAG in Garding

Die ‚ÄěHeimatkundliche Arbeitsgemeinschaft Stadt und Kspl. Garding" (HAG) freut sich sehr dar√ľber, dass sie seit Anfang des Jahres 2006 gemeinsam mit dem Heimatbund Eiderstedt, dem F√∂rderverein f√ľr Kunst und Kultur und dem Offenen Kanal Westk√ľste im Alten Rathaus der Stadt Garding - Stallerhaus - nach bereits 20j√§hrigem Bestehen eine ideale Wirkungsst√§tte bekommen hat. Hier befinden wir uns gemeinsam mit den anderen Vereinen im Mittelpunkt Gardings in einem repr√§sentativen geschichtstr√§chtigen Geb√§ude, das uns die M√∂glichkeit bietet, endlich auch auf unkomplizierte Weise zusammen zu arbeiten und Einzelaktionen wie auch gemeinsame Veranstaltungen und Vorhaben durchzuf√ľhren.

Seit die HAG im Jahre 1986 als Arbeitsgruppe der Volkshochschule gegr√ľndet wurde, arbeiten M√§nner und Frauen aller Berufsgruppen ehrenamtlich zusammen. Ihr Hauptanliegen war und ist es bis heute, die Heimatgeschichte der Stadt und des Kirchspiels Garding aufzuarbeiten und in verschiedenster Form festzuhalten und zu pr√§sentieren. So besitzen wir in unserem Archiv unz√§hlige B√ľcher, Schriften. Dokumente, Bilder, allein √ľber 1300 Dias √ľber Garding und Umgebung, Fotoalben, Postkarten, Briefe und Exponate als Zeugen unserer heimatgeschichtlichen Vergangenheit.

Gemeinsam mit dem F√∂rderverein f√ľr Kunst u. Kultur haben wir die 23 blau-wei√üen Stadterz√§hlschilder erstellt, die Sie in den Stra√üen Gardings finden und die von der ehemaligen Bedeutung der H√§user, Pl√§tze, Wege und Stra√üen berichten. J√§hrlich bringen wir ein Heft ,,Dor is wat in de Klock" heraus, das als unser Logo den fr√ľheren Stadtausrufer mit seiner Glocke zeigt und das jeweils in einer Auflage von 1000 St√ľck erscheint. Dieses Jahr im Sommer 2012 ver√∂ffentlichen wir das Heft 25, in dem Sie wieder viel Interessantes aus der Vergangenheit und Gegenwart Gardings nachlesen k√∂nnen. Jedes Heft enth√§lt auch immer l, 2 oder 3 Erz√§hlungen und Gedichte auf Plattdeutsch. Die Berichte sind von Gardingern und Butengardingern geschrieben. Unsere Leser warten stets gespannt darauf. In der Themen√ľbersicht k√∂nnen Sie nachlesen, wor√ľber wir bisher berichtet haben.

Zu unseren Aktivit√§ten seit 1986 z√§hlen Fotoausstellungen und Dia-Vortr√§ge, die wir seit dem Jahre 2006 in dem wundersch√∂nen Atrium unseres neuen Domizils veranstalten. Neu ist die Pr√§sentation unseres jeweils gerade erschienenen Heftes und die Vorstellung des Fotobandes ‚ÄěGarding fr√ľher und heute", der im Sommer 06 zu unserem 20j√§hrigen Bestehen auf den Markt kam. Auf die Veranstaltungstermine weisen wir in dem Schaukasten vor dem Alten Rathaus hin. Im Jahre 2007 erschien neben dem Heft Nr. 20 ‚ÄěDor is wat in de Klock" das Sonderheft .,400 Jahre Stadt Garding - Blick in die Geschichte - 1990 bis 2007". F√ľr das plattdeutsche Jahr 2008 haben wir gemeinsam mit dem Offenen Kanal Westk√ľste (OK) eine Sendung produziert, in der Mitglieder unserer HAG in einer Fortsetzungsserie unsere selbst geschriebenen plattdeutschen Beitr√§ge im Radio vorlesen, die auf dem UKW-Kanal 97,6 MHz zu empfangen sind.

Ein ganz besonderes Highlight sind immer die Treffen der Gardinger und Butengardinger, die bisher viermal, n√§mlich 1990, 1995 , 2005 und 2010 stattgefunden haben. Im Heft 18 und Heft 23 ist dar√ľber ausf√ľhrlich berichtet worden.

Anke Deilin    Redaktion